Hochsensibilität – Was tun bei Lärmempfindlichkeit?

Hochsensibilität – Was tun bei Lärmempfindlichkeit?

Für lärmempfindliche hochsensible Menschen wäre der einfachste Schutz vor dieser Art von Belastung, vorhersehbar laute Situationen zu meiden. Da das aber nicht immer möglich ist, empfehlen wir allen Hochsensiblen, die lärmempfindlich sind, immer einen hochwertigen Gehörschutz zu verwenden. Verwenden Sie bei Bedarf Ohrenstöpsel, oder noch besser einen an Ihre Ohren angepassten High-Tech- Gehörschutz. Die Geräuschempfindlichkeit kann sich auf Lautstärke allgemein beziehen oder auch nur bei bestimmten Klängen auftreten, wie z.B. bei Telefon-Klingeltönen, Geschirrklappern etc. In diesem Fall kann man dieses eine Geräusch nicht ertragen, andere, die vielleicht sogar lauter sind, aber schon. Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie da! Mit kompetenter fachlicher Beratung, mit unserer ganzen Erfahrung.

Wussten Sie, dass 15-20% der Menschen an Hochsensibilität leiden? Kaum jemand weiß das, obwohl gar nicht mal so wenige Menschen tagtäglich darunter leiden. Aber was genau ist Hochsensibilität eigentlich? Hochsensible Menschen nehmen die Einflüsse und Reize ihrer Umwelt viel intensiver wahr als der Rest der Bevölkerung. Dies kommt durch eine genetische Veranlagung ihres Nervensystems und führt dazu, dass ihr Gehirn aktiver ist. Hochsensibilität beschränkt sich jedoch nicht nur auf das Hören, sondern kann auch auf Gerüche oder visuelle Eindrücke bezogen sein.

Wir fokussieren uns jedoch auf die akustische Hochsensibilität und ihre Folgen. Fast jeder Mensch reagiert empfindlich auf bestimmte Geräusche, wie zum Beispiel die Sirenen eines Feuerwehrautos oder eines Krankenwagens. Doch die meisten Menschen können sich auch an eine dauerhafte Geräuschkulisse, wie beispielsweise an die Geräusche der viel befahrene Straße vor ihrer Haustür, gewöhnen und bemerken diese nach nicht allzu langer Zeit gar nicht mehr. Die meisten von uns haben die Angewohnheit, solche dauerhaft hörbaren Geräusche ganz automatisch auszublenden. Über diese, für die meisten von uns, normale Angewohnheit, verfügen hochsensible Menschen mit Lärmempfindlichkeit nicht. Sie haben keinen Filter, mit dem sie die für sie sehr reizenden Geräusche ihrer Umwelt heraussieben oder gar abschalten können. Stellen Sie sich nun einmal vor, dass jede Art von Geräusch, ganz gleich, ob laute oder leise, schrille und durchdringende oder gedämpfte Töne, Sie in Unruhe versetzen würden. Bei Menschen mit einer akustischen Hochsensibilität führt jedes Geräusch zu einer gewissen Überreizung des Gehirns. Dies führt zu einer dauerhaften Belastung für diese, durch ihre Mitmenschen und ihre Umwelt. Doch wie sollen sie diese Reizung ihres Gehörs umgehen oder sogar abschalten können, wenn sie überall lauert? Für lärmempfindliche hochsensible Menschen wäre der einfachste Schutz vor dieser Art von Belastung natürlich, Situationen mit einer vorhersehbaren lauten Kulisse an Geräuschen zu meiden. Leider ist es aber nicht immer möglich, störende und laute Geräusche vorauszusagen, da stets die Möglichkeit besteht, dass sie überall und jederzeit auftauchen können. Aufgrund dessen können wir allen Hochsensiblen, die lärmempfindlich sind, nur empfehlen, regelmäßig einen hochwertigen Gehörschutz zu verwenden. Natürlich können sie bei Bedarf auch die einfachen Ohrenstöpsel aus der Drogerie oder Apotheke benutzen, damit sie die Geräusche, welche sie umgeben, dämpfen oder sogar ganz stumm stellen können. Wir alle kennen jedoch das Problem, dass diese entweder nicht richtig sitzen und dann drücken oder rausfallen oder erst gar nicht bei der Dämpfung der Geräusche helfen. Besser ist ein High-Tech-Gehörschutz, welcher an Ihre Ohren angepasst ist. Dafür nehmen wir einen Ohrabdruck, so dass der Gehörschutz maßgefertigt wird und perfekt sitzt. Die Geräuschempfindlichkeit hochsensibler Menschen kann sich nämlich nicht nur auf die Lautstärke im Allgemeinen beziehen, sondern sie kann auch nur bei ganz bestimmten Klängen auftreten, wie zum Beispiel Telefon-Klingeltöne oder dem Klappern von Geschirr und ähnlichem. In diesem speziellen Fall kann eine lärmempfindliche Person dieses eine Geräusch nicht ertragen, andere, ganz gleich, ob diese vielleicht sogar lauter sind, jedoch schon.

Falls Sie oder jemand in Ihrem Bekannten- oder Verwandtenkreis unter akustischer Hochsensibilität leidet, melden Sie sich gerne bei uns.

Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie da! Mit kompetenter fachlicher Beratung, mit unserer ganzen Erfahrung.

 

FOTO: Pixabay / Pexels